Probierwochen

Um unsere beliebten Hof-Nudeln mehr in Szene zu setzen, gibt`s die Sorten „Spinat, Chili und Curry“ im Januar und Februar zum Probierpreis 10% günstiger. Also nicht nur zu den alltäglichen Sorten wie Spaghetti, Tagliatelle, Makkaroni und Bandnudeln greifen….

Genuss aus dem Ofen

Jeden Samstag gibt es ab 11.01. wieder leckere, duftende Brote und Brötchen in einer kleinen Auswahl von unserem Bäcker Wolfgang Melder. Eine ausführliche Übersicht gibt’s im Lädle.

Noch im Winterschlaf

Einige unserer Partner genießen die ersten Tage des Jahres, um ein kleines Päuschen zu machen. Sie haben es sich verdient.

Frische Geflügelprodukte vom Geflügelhof Ziegler gibt es wieder am Donnerstag, den 09.01.2019.

Mit frischen Milchprodukten vom Vinzenzhof werden wir am Donnerstag, den 09.01.2019 beliefert.

Hausgemachte Maultaschen von der Engelswirtin in Neuthard wird es voraussichtlich erst ab Kalenderwoche 4 geben.

Leckeres von unseren Freiland-Hof-Wutzen

In unregelmäßigen Abständen werden diese je nach Bestelleingang und jeweiligem Wachstum geschlachtet. Da wir bereits einige Hausschlachtungen in Vorbestellung haben, müsst Ihr Euch ranhalten.
Um die Wutz nachhaltig komplett zu verwerten, kann das Fleisch in Paketen von ca. 3-4 kg nach vorangegangener Bestellung im Lädle erworben werden.

Im gemischten Fleischpaket enthalten sind voraussichtlich:

  • 2-4 Schnitzel
  • 2-4 Stilkotelett ohne Knochen
  • 2 Bratenstücke
  • 1 dicke Scheibe Bauchfleisch bzw. Spare Rips

Das Fleischpaket kostet: 14,-€ pro kg

Lenden und Hackfleisch gehen extra.

Wir verpacken alles vakuumiert, auf Wunsch aber gerne auch in einen hygienisch reinen, mitgebrachten Behälter von Euch.

Im Sortiment sind bereits verschiedene Dosenwurstsorten (natürlich ohne unnötige Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker), sowie hausgeräucherter Schinken und Rippstück.

Kulinarisches vom Metzger Herrwerth

Neben unserem Fleisch von den Freiland-Wutzen werden wir unseren Kühlbereich immer mal wieder auch mit kleinen Schmankerln (versch. Wurstsorten) aus Kirrlach bestücken. Schaut doch einfach mal rein.

Hof-Gockel

Der nächste Schlachttermin steht fest:

Am Freitag, 10. Januar 2020 könnt Ihr wieder zugreifen. Vorbestellen lohnt sich immer, da auch Schlegel, Flügel, Brüste und Karkassen wie immer heiß begehrt sind. Und natürlich die Anzahl der Tiere auch begrenzt ist.

Für alle, die es nicht erwarten können, bieten wir solange der Vorrat reicht die gefrorene Variante an. Dabei könnt Ihr richtig sparen, denn auch wir wollen Energiekosten sparen und bieten darauf 20% Rabatt an (Solange der Vorrat reicht!).

Der Bauer unterwegs

Wie Ihr Euch sicher denken könnt, gab es auch an den Feiertagen und dem Jahreswechsel kein Rumsitzen.

Wir ernten immer noch Rosenkohl und Karotten frisch vom Acker.

Die Freiland-Tiere brauchen täglich frisches Wasser und Futter. Bei den kalten Temperaturen kann das auch ganz schön frostig werden. Nach unserem Umbau des Schweinestalls kann in diesem Jahr die Frostgefahr bei den Wassertanks allerdings besser kontrolliert werden. Auch wenn die Wiesen und Weideflächen gefroren sind, gefällt es den Hühnern und Alpakas zu toben und sich zu wälzen. Das dichtere Gefieder und Fell schützen ungemein. Die Wutzen versuchen weiterhin ihr Glück beim Wühlen und Graben.

Für die Lagerung unserer Futtermittel und Heuballen bauen wir in der ruhigeren Jahreszeit eine kleine Halle. Dann kann alles direkt bei den Tieren deponiert werden und weite Wege gehören bald der Vergangenheit an. Doch gut Ding braucht Weile.

Im Maschinenpark sind neben betriebsinternen Planungen und Umsetzungen auch Reparaturen nötig.

Und wie das ganze Jahr über heißt es Büro, Büro, Büro. Leider nehmen die „trockenen Arbeiten“ immer mehr Raum ein. Die Planungen für das kommende Jahr laufen. Die Felderbewirtschaftung will wohl überlegt sein.

Also seid weiterhin neugierig auf diese Rubrik, die es Euch erleichtern soll, die Landwirtschaft und alles was so dazu gehört, besser zu verstehen.

Empfohlene Beiträge