Am ersten Novemberwochenende war es wieder soweit.
Dichte Rauchschwaden zogen über unseren Hof hinweg.

Zahlreiche Schaulustige wunderten sich über das imposante Schauspiel, welches sich hier vollzog.

Mit unserem alljährlichen Kartoffeldämpfen beendeten wir unsere Kartoffelernte, indem wir die aussortierten Knollen mit Hilfe unseres „überdimensionalen Dampfdrucktopfes“ für den Winter haltbar machten.

Nach dem Garen wurden die Kartoffeln im Silo mit Muskelkraft klein getreten, um komprimiert weiter zu gären. Durch diese Methode erhalten wir eine natürliche Fütterungsmöglichkeit für unsere Schweine, die davon ein ganzes Jahr zehren.

Empfohlene Beiträge