Am Mittwoch ,den 27. September war es endlich wieder soweit.

Die Körbe mit unseren 18 Kartoffelsorten bildeten ein fröhlich buntes Begrüßungsbild für die über 30 angemeldeten Besucher, die der Einladung des „Landwirtschaftsamtes“ gefolgt waren. So begrüßte Frau Fromm als Abgeordnete des Amtes die Neugieren, um das Motte “ Den Landkreis genießen“ näher vorzustellen, bei dem das Hauptaugenmerk auf dem direkten Kontakt zwischen Verbraucher und Erzeuger liegen soll.

Anschließend stellte Marcus Melder den Betrieb mit seinen Besonderheiten und der neuen Methode des „regenerativen Anbaus“ vor, bevor es mit Traktor und Anhänger zur großen Fahrt durch das Grabener Feld ging. Freilandhennen und Masthähnchen, sowie das eigene Gemüsefeld bildeten eine Möglichkeit sich bei einer kurzen Rast ein Bild unserer täglichen Arbeit zu machen, bevor es weiter zum eigentlichen thematischen Höhepunkt ging.

Diesen bildete das Kartoffelfeld mit der großen Erntemaschine. Interessierte durften eine Runde mitfahren und sich als Helfer profilieren, gleichzeitig bildeten Informationen und Fragen eine ausgewogene Einheit.

Zurück auf dem Hof strömten die Besucher durch Stall, Garten, Lädle und Packstelle, um sich anschließend noch bei einem zünftigen Schmaus aus der Hofküche zu stärken.

Empfohlene Beiträge